Zum Inhalt springen

Ausbildung als Werkstoffprüferin / Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Metalltechnik (m/w/d)

Werden Sie Teil unseres Teams in der

Ausbildung als Werkstoffprüferin / Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Metalltechnik (m/w/d)  

in Vollzeit (39,2 h/Woche), ab dem 01.09.2022. Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss übernehmen wir Sie ein Jahr gemäß des TVA-L. Eine anschließende Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Mit dem Abschluss der Ausbildung haben Sie ferner die Möglichkeit, im Bereich F&E oder auch der Qualitätssicherung z. B. in der Automobilindustrie oder der Luft- und Raumfahrttechnik tätig zu werden.

Das Leibniz-IWT steht für Forschung im Bereich neuer Werkstoffe, neuer Prozesse und optimierter Bauteile. Dabei arbeiten wir disziplinübergreifend, international und praxisnah. Unsere wissenschaftlichen Fragestellungen reichen von der Materialerstellung, wie der Pulverherstellung für die additive Fertigung, bis hin zur Analyse der final bearbeiteten Bauteile, zum Beispiel von hoch präzisen Zahnrädern. So gestalten wir die Anforderungen von morgen.

Was Sie lernen werden:

  • metallische Werkstoffproben vorzubereiten und metallographisch zu präparieren
  • metallische Werkstoffe auf ihre Eigenschaften bzw. Schäden zu untersuchen
  • Messungen und Prüfungen durchzuführen und die Ergebnisse zu dokumentieren
  • die Ergebnisse der Untersuchungen zu bewerten und Prüfberichte zu erstellen

Was Sie mitbringen:

  • einen mittleren Bildungsabschluss bzw. Realschulabschluss
  • gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • technisches Interesse

Was Sie von uns erwarten können:

  • Vergütung nach Tarifvertrag (TVA-L), im 1. Lehrjahr 1.036 EUR monatlich, Jahressonderzahlung
  • Unterstützung in der persönlichen Weiterentwicklung
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeitmodelle, z. B. Teilzeitmöglichkeit, Gleitzeit, mobiles Arbeiten
  • Unterstützung sportlicher Aktivitäten
  • interdisziplinäres und internationales Umfeld

Das Leibniz-IWT ist ein für seine Familienfreundlichkeit zertifiziertes Forschungsinstitut und verfolgt die Gleichstellung aller Personengruppen aktiv. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen im Institut und ermutigen Sie nachdrücklich, sich zu bewerben. Informationen zu unserer Schwerbehindertenvertre-tung und Inklusionsbeauftragten finden Sie auf unserer Homepage.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 06.02.2022 per E-Mail unter Angabe der Kennziffer A 21-6 an: bewerbung(at)iwt-bremen.de

Kontaktpersonen
Martina Rickers
Metallographische Analytik
Tel:+49 421 218 -51436
Email: rickers(at)iwt-bremen.de

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT  
Badgasteiner Straße 3
28359 Bremen
bewerbung(at)iwt-bremen.de