Zum Inhalt springen

Reinheitsgrad - Reinheitsgrad von Stählen und dessen Auswirkung auf die Dauerfestigkeit

Veranstaltungsdetails

Referenten
Adresse
Online

Veranstaltung
AWT - Seminare
Datum von
29. Sep. 2021
Datum bis
30. Sep. 2021
Ort
Online

Ein Ausfall von Bauteilen stellt aus Sicht der Produzent*innen und Anwender*innen einen unerwünschten und kostenintensiven Schaden z.B. in Motor oder Getriebe dar. Aus dem erforderlichen Austausch der betroffenen Komponenten können hohe Schadenssummen und ein Imageschaden für das Unternehmen entstehen.
Als Einflussfaktoren für Schäden sind, neben dem Auftreten von Überlasten, auch die Art und Menge der im Werkstoff vorliegenden nichtmetallischen Einschlüsse zu nennen. Durch eine geeignete Wahl des Werkstoffes und dessen Herstellungsverfahren lassen sich Auswirkungen von nichtmetallischen Einschlüssen besser steuern und die Qualität des Endprodukts verbessern.
Ziel dieses Seminars ist es, die Zusammenhänge  zwischen Herstellung, Reinheitsgrad und Bauteileigenschaften zu erläutern und den Teilnehmenden die Mess- und Auswertemethoden des makroskopischen und mikroskopischen Reinheitsgrades anhand von Prüfnormen (SEP 1927, SEP 1571, DIN 50602, ASTM und ISO) und Extremauswerteverfahren nahezubringen.

Online-Seminar

Mittwoch, 29. September 2021, 13:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag, 30. September 2021, 9:30 – 15:30 Uhr

Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Brigitte Clausen
Prof. Dr.-Ing. habil. Brigitte Clausen begann ihre Laufbahn mit einer Ausbildung zur Werkstoffprüferin. Im Jahr 2000 promovierte sie im Fachgebiet Werkstofftechnik/Metalle der Universität Bremen. Dem schloss sich eine Habilitation im Jahre 2008 an.

Anmeldung unter seminare(at)awt-online.org