Professor Zoch in den Gesamtvorstand der AiF gewählt

Auf der 63. Mitgliederversammlung am 27. September 2016 wurde Professor Zoch als Vertreter der Wissenschaft in den Gesamtvorstand der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF), Köln gewählt. Er gehört dem Wissenschaftlichen Rat der AiF bereits seit 2005 an und war von 2010 bis 2011 dessen Vorsitzender. Seit 2006 ist er ferner Gutachter der AiF in der Gutachtergruppe 1 "Werkstoffe", deren stellvertretender Leiter der seit 2010 ist. Als Mitglied der "Zukunftswerkstatt" hatte er von 2009 bis 2011 an der Neuausrichtung der AiF mitgewirkt. Herr Zoch wird dem AiF-Gesamtvorstand von 2017 bis 2019 angehören.

Die AiF gehört für das IWT zu den bedeutendsten Drittmittelgebern in der angewandten Forschung. Mit Projekten der "Industriellen Gemeinschaftsforschung" (IGF) haben zahlreiche  Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler promoviert und anschließend ihre Berufstätigkeit in Firmen der projektbegleitenden Ausschüsse aufgenommen. Diese Qualifizierungsplattform für Nachwuchsführungskräfte gehört zu den Alleinstellungsmerkmalen der IGF in der Forschungsförderung.

[ > Pressemitteilung AiF Newsletter ]